7 Buchstaben demontiert und eingelagert

Der Kursaal Bern hat seine Leuchtschrift versteigert. Die Medien haben im Dezember und Januar über diese Aktion berichtet. Der Käufer, Valentin Pfisterer, hat die Leuchtschrift kürzlich abgeholt. Er hat die Buchstaben demontiert, gereinigt und danach eingelagert.

Wir sind gespannt, wo und in welcher Verwendung man den Buchstaben wieder begegnen wird.

Der Kursaal erhält eine neue LED-Leuchtschrift, die direkt in die Fassade des neuen Foyers integriert wird. Sie wird ab diesem Sommer wieder leuchten und den Namen Kursaal Bern weit in die Stadt hinaus tragen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf 7 Buchstaben demontiert und eingelagert

  1. ALICE sagt:

    Erst heute habe ich gesehen, dass die Leuchtschrift versteigert wurde, das finde ich sehr Schade, man hätte die Leuchtschrift z.B. als Dekoration im renovierten Gebäude integrieren können!

    • Monika Dellenbach sagt:

      Liebe Frau Stöckli
      Im Rahmen der Umbauprojekts “Kursaal Bern 2012″ wurde die unsere Leuchtreklame im Herbst 2010 entfernt und versteigert. Der Käufer hat die Buchstaben demontiert, gereinigt und danach eingelagert. Wir sind gespannt, wo und in welcher Verwendung man den Buchstaben wieder begegnen wird. Vielleicht sogar mal an einem Event bei uns im Kursaal Bern?
      Wir erhalten diesen Sommer eine neue LED-Leuchtschrift die weniger Strom verbraucht und direkt in die Fassade des neuen Foyers integriert wird. Das Wahrzeichen wir also bald wieder leuchten und den Namen Kursaal Bern weit in die Stadt hinaus tragen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>